Der Blog von Dirk Hohnsträter
Newsletter

iA Writer – Die App, auf der dieser Blog entsteht

Apps für Schriftsteller hieß ein Workshop, der heute Nachmittag im Berliner Apple Store stattfand. Ich war dabei, als Programme wie Pages oder Scrivener vorgestellt wurden. Mein Favorit ist jedoch keine dieser bekannten Anwendungen, sondern iA Writer der schweizerisch-japanischen Agentur Information Architects Inc. (iA).

HINWEIS: DIESER ARTIKEL BESPRICHT DIE KLASSISCHE VERSION VON IA WRITER, DIE NICHT MEHR ANGEBOTEN WIRD. IN NEUEREN BEITRÄGEN BESPRECHE ICH WRITER 4 & 5, WRITER 3 UND WRITER PRO.

Jeder Text, der auf INVENTUR erscheint, wird auf iA Writer geschrieben. Und das, obwohl eine WordPress-Integration noch aussteht. Warum? Schon allein die angenehme Graustufe des Hintergrunds, die augenfreundliche Schrift Nitti Light und das richtige Maß an Funktionen machen iA Writer zu einer empfehlenswerten App. Auf mobilen Geräten überzeugt die Anwendung zudem durch ihr schreibfreundliches Tastaturdesign.

Writer for iPad

Und dann verfügt iA Writer über Besonderheiten, die die Textarbeit erleichtern. Alle zwei Sekunden wird der Text automatisch gesichert. Sobald man mit dem Schreiben beginnt, verschwinden ablenkende Menüleisten. Im Focus Mode wird bereits geschriebener Text schwächer angezeigt; nur der Satz, an dem man gerade arbeitet, erscheint in voller Stärke. Kombiniert man diese Funktionen und die schon genannten Vorzüge mit dem Vollbildmodus, fließt der Text zwar nicht von selbst, aber es stellt sich ein durchaus als einzigartig zu bezeichnendes Schreiberlebnis ein.

AUF DER SUCHE NACH GUTEM HOSTING?
Lesen Sie, wie ich meinen Hoster gefunden habe.

iA Writer ist eine Software für Leute, die konzentriert arbeiten möchten – gründlich durchdacht, makellos gestaltet und sauber codiert. iA-Gründer Oliver Reichenstein ist von Haus aus Philosoph, und es hat dieser App sicher nicht geschadet, dass sie von jemandem stammt, der selber schreibt:

„The key to good writing is not that magical glass of Bordeaux, the right kind of tobacco, or groovy background music. The key is focus.“

Keine Nachteile also? Kaum. Man kann bezweifeln, ob Reichsteins Tick überzeugt, Schreibsoftware und Blogtemplates mit Lesezeitanzeigen zu versehen, schwanken doch Lektüregeschwindigkeiten je nach Situation und Person viel zu sehr, um standardisiert erfasst werden zu können. Und auch das an ein Bank-Logo erinnernde Blau des Cursors muss einem nicht gefallen.

iA Writer

Aber diese Einwände sind zweitrangig, bedenkt man Qualität und Qualitäten der Software. Kein Wunder, dass Typografie-Legende Erik Spiekermann sie die beste App auf seinem iPad genannt hat und die Anwendung sich bislang über 700 000 Mal verkaufte.

P.S.: Mit jedem Update wächst der Funktionsumfang. Nicht den Fokus verlieren, bitte ;-)

P.P.S.: Lesenswert sind Oliver Reichensteins Überlegungen zur Preisgestaltung.

Abbildungen: © Information Architects Inc.

14. September 2013