INVENTUR

Der Blog von Dirk Hohnsträter



Il Gelato di Ferigo, Colonia

Bei Giacomo Ferigos seit 1994 existierender Eisdiele in Köln-Bayenthal kann man hinter jedes naheliegende Qualitätskriterium einen Haken machen: Verzicht auf künstliche Aromen und Farbstoffe, wenig Zucker, probiotischer Joghurt, Milch aus kontrollierter Haltung und saisonale Früchte, die immer häufiger aus ökologischem Anbau stammen … Sein Fruchteis ist ein reines Sorbet. Natürlich gibt es bei Ferigo gescheite Waffeln und keine pappigen Kompromisse, wenn man nur ein oder zwei Kugeln wünscht.

Ferigo

Drei Jahre lang hat Ferigo sein Handwerk gelernt, und die Kreativität des Slow-Food-Mitglieds ist stadtbekannt: Birne-Kresse-Koriander oder Karamell-Fleur de Sel heißen seine Sorten beispielsweise, hinzu treten tadellos hergestellte Klassiker wie Bacio oder Vanille. In zartem Naturpink kommt mein momentaner Favorit Weinbergpfirsich daher, dessen saftig-voller Geschmack die Wahl erstklassiger Früchte verrät. Die Kugel kostet 1,20 Euro, und sie ist es wert.

Lesen Sie auch die Artikel über Eis in Mannheim, Frankfurt/Main und Berlin, über Eis am Stil sowie über Pizza in Köln.