INVENTUR

Der Blog von Dirk Hohnsträter



Die Bar Schwarze Traube, Berlin

Wenn jemand weiss, was er tut, ohne dabei die Lust am Experiment zu verlieren, darf mit den besten Ergebnissen gerechnet werden. Genau diesen Eindruck gewinnt, wer die seit 2 Jahren von Atalay Aktas und Yalcin Celik betriebene Bar Schwarze Traube in Berlin-Kreuzberg aufsucht.

An Stelle einer Menükarte erwartet den Gast ein Gespräch darüber, in welche Richtung der Drink gehen soll – und eine Flasche Leitungswasser. Dass hier nicht um den Experimentierens willens experimentiert wird, zeigt der Umgang mit einem Dry Martini. Er wird ganz klassisch mit Tanqueray No. Ten und Noilly Prat angeboten. Doch warum nicht einmal den in Deutschland hergestellten Wermut Belsazar mit dem französischen Wermut vergleichen? Schon stehen zwei Probiergläser auf dem Tresen.

Schwarze Traube Berlin

Beim Gimlet kommt die eigens für die Schwarze Traube destillierte Variante des Siedler Gin zum Einsatz, verfeinert mit einem Rose-Lavendel-Bitter. Serviert wird Raymond Chandlers Lieblingsdrink in einem eiskalten Cognacglas. Dank einer ordentlichen Zitronenzeste ungemein frisch in der Nase, sorgen die ungewohnten Bitternoten für ein bemerkenswertes Geschmackserlebnis. Kein Drink geht raus, ohne auf dem Handrücken des Bartenders für gut befunden worden zu sein. Übrigens trat Aktas vergangenes Jahr als deutscher Sieger beim Wettbewerb um den Titel des Diageo Reserve World Class Bartender of the Year an. Dass die Preise seiner Kompositionen auch mit erlesensten Zutaten gleichwohl bei weniger als zehn Euro pro Drink liegen, macht diese Bar nur noch sympathischer und garantiert ihr einen Platz auf unserer Liste ebenso erstklassiger wie erschwinglicher Dinge. Berlin at its very best.

Lesen Sie auch die Artikel über die Berliner Bars Zentral und am Steinplatz sowie über die einzigartige Bar im Londoner Dukes Hotel.