INVENTUR

Der Blog von Dirk Hohnsträter



Puristisch und knochentrocken: Tonic Monaco Extra Dry

Welches Tonic-Wasser vorzuziehen sei und in Kombination mit welchem Gin, ist eine Wissenschaft für sich. Alle, die sich an einem richtig heißen Tag erfrischen wollen, werden mit dem Tonic Monaco aus dem Münchner Haus Aqua Monaco glücklich werden. Und alle, die überdies einen ausgeprägten Sinn fürs Puristische haben, sollten zum Tonic Monaco Extra Dry greifen, der in Zusammenarbeit mit der Goldenen Bar entwickelt wurde.

Tonic Monaco Extra Dry

Beide Varianten werden auf Basis eines Mineralwassers aus der Münchner Schotterebene hergestellt und schmecken frisch und klar wie Gebirgsbachwasser. Kein Vergleich mit dem oftmals viel zu zuckrigen Zeug anderer Provenienz. Statt dessen: Mineralien, Limette, Chinin – und beim extra trockenen zudem ein Hauch Kardamom-Extrakt. Cheers!