INVENTUR

Der Blog von Dirk Hohnsträter



Bullshit. Ein Film für die postfaktische Welt

Lange Zeit war eine Kombination aus erkenntnistheoretischem Relativismus und stillschweigend geteilten ‚linken‘ Normen die Leitattitüde des vermeintlich kritischen Milieus. Hilflos steht diese Haltung gegenüber einer Realität, in der nicht nur die Lüge, sondern „ein größerer Feind der Wahrheit als die Lüge“, nämlich die Wahrheitswertindifferenz, vulgo: der Bullshit, zum Regierungsprogramm erhoben wird und „alternative Fakten“ die Wahrnehmungsblasen der magischen Kanäle bestimmen. Höchste Zeit, Harry G. Frankfurts 2005 erschienenes Buch On Bullshit erneut in die Hand zu nehmen. Denn Bullshit – so Frankfurts Definition – besteht in der „Gleichgültigkeit gegenüber der Frage, wie die Dinge wirklich sind“. Think Nice, die Produktionsfirma von Christian Britten und James Nee Nice, hat aus Frankfurts Buch einen Kurzfilm gemacht. Die neue Weltordnung verstehen in weniger als sechs Minuten: