INVENTUR

Der Blog von Dirk Hohnsträter



Über das Bloggen und mein neues Blog-Archiv

Das Bloggen erfährt seit einiger Zeit ein Comeback. Je deutlicher die Probleme des Internet hervortreten, desto stärker engagieren sich kritische Entwickler für ein offenes World Wide Web. Um diese Website noch attraktiver zu machen, habe ich ein neues Blog-Archiv erstellt.

Blogging is back

Jason Kottke betreibt einen der am längsten laufenden Blogs im Web; er besteht seit 1998. Über die Modernität des Mediums macht er sich trotz seines eigenen Erfolgs keine Illusionen. Bereits vor fünf Jahren schrieb er in einem Gastartikel für das NiemanLab der Harvard University:

„Blogs are for 40-somethings with kids.“

In seinem Artikel hob Kottke hervor, dass Blogs das Netz tief geprägt haben und für ein gefährdetes open web stehen:

„All media on the web and in mobile apps has blog DNA in it and will continue to for a long while. Over the past 16 years, the blog format has evolved, had social grafted onto it, and mutated into Facebook, Twitter, and Pinterest and those new species have now taken over. No biggie, that’s how technology and culture work. If you want something to cry about, cry about the decline of the open web, the death of which would be a huge blow for us all.“

Oliver Reichenstein spitzte schärfer zu, als er sich kürzlich an die wilden, furchtlosen Jahre des Bloggens erinnerte:

„No one could have foreseen that in a couple of years this cosm of private sites would implode into five commercial black holes and turn the Web into the opposite of what it promised to be.“

Was war passiert? An die Stelle eines offenen Netzes von Einzelnen betriebener, miteinander verlinkter Sites traten mit den Sozialen Medien und Googles Suchmaschinendominanz geschlossene silos of content, die von Konzernen kontrolliert und von Bots manipuliert werden. Der Softwareentwickler Brent Simmons sah den Wendepunkt erreicht, „when we decided it would be okay to give up ownership and let just a couple companies own our communication“.

Je deutlicher jedoch die Probleme einer sich aus Filterblasen formierenden Öffentlichkeit hervortreten, desto vernehmlicher werden Gegenstimmen. Unabhängige Initiativen wie das (auch von mir auf Kickstarter unterstützte) Micro.blog treten an, um RSS-basierte Technologien und zeitgemäße Blogformate stark zu machen.

Der New Yorker Strategieberater Tom Critchlow hob in diesen Zusammenhang hervor, dass ein erneuerter Bloggedanke auf Qualität, nicht auf Quantität setzen muss:

„By chasing audience we lose the ability to be ourselves. By writing for everyone we write for no one.“

Er nennt das neue Bloggen small b blogging:

„Small b blogging is writing content designed for small deliberate audiences and showing it to them. Small b blogging is deliberately chasing interesting ideas over pageviews and scale.“

Oliver Reichenstein stimmt ihm zu:

„It is possible to find a thinking audience, but it will be small.“

Willkommen auf meinem Blog.

Frühjahrsputz: Über die Arbeit am Blog und das neue Blog-Archiv

Je einfacher ein Blog aussieht, je besser er funktioniert, je müheloser sich seine Artikel lesen lassen, desto mehr Arbeit steckt drin. Nach viereinhalb Jahren INVENTUR und 735 Blogposts weiß ich, wovon ich spreche. Oliver Reichenstein hat Recht:

„Getting people to read what you have to say takes more than writing well. It takes a lot more, now.“

Im besten Fall bekommen die Leserinnen und Leser eines Blogs nicht mit, was im Hintergrund an Arbeit geschieht: Hosting, CMS-Pflege, Theme Coding, Plugin Updates, Design, Sicherheit, SEO, Newslettermanagement, Bildoptimierung, Text.

AUF DER SUCHE NACH GUTEM HOSTING?
Lesen Sie, wie ich meinen Hoster gefunden habe.

In diesem Frühjahr habe ich damit begonnen, die Artikel dieses Blogs besser untereinander zu verlinken und eine kuratierte Archivseite zu erstellen. Sie lädt dazu, den Blog zu erkunden. An die Stelle einer endlosen Liste aller Artikel treten ein Dutzend thematische Gruppen: Design, Digitales, Interviews mit Qualitätsexperten, Konsumforschung, Konsumethik, Künste, Kulinarisches, Medien, Mode, Orte, Wein und Zitate. Die Links, von Hand nach Relevanz zusammengestellt, ermöglichen das Erschließen des Blogs nach Interessensgebieten. Zusätzlich enthält das Blog-Archiv eine Auswahl meiner sieben Favoriten und ein Suchfeld, das übrigens, wenn man den Button ohne Eingabe eines Suchbegriffs betätigt, eine Liste aller bislang erschienenen Artikel erzeugt.

Blog-Archiv

Das Blog-Archiv ist ein work in progress. Es wird weiter ergänzt und aktualisiert. Viel Vergnügen beim Stöbern – und danke für ihr Interesse an meinem Ort im Netz.

Abbildung: Round Icons*