Der Blog von Dirk Hohnsträter
Newsletter

Eine Autobiografie in vierzig alkoholischen Getränken

Fitzgerald Alkohol

Heute vor 85 Jahren, am 25. Mai 1929, erschien im New Yorker F. Scott Fitzgeralds Text A Short Autobiography. Er umfasst die Jahre 1913 bis 1929, und jedes Jahr wird charakterisiert durch alkoholische Getränke, die Orte, an denen sie konsumiert wurden, ein paar Leute, mit denen Fitzgerald gesoffen hat (unter ihnen Ernest Hemingway) sowie vereinzelten Angaben zu den Stimmungen, die mit den Drinks verbunden waren. Ein typischer Eintrag liest sich beispielsweise so:

„1920
Rotwein im Mollat’s. Absinthcocktails im hermetisch verriegelten Apartment im Royalton. Maisschnaps im Mondlicht auf einem menschenleeren Flugplatz in Alabama.“

1929 schließlich hat der Autor das „Gefühl, als wäre aller Alkohol getrunken und als wäre jede Erfahrung damit gemacht“ – nicht ohne ein „und dennoch“ hinzuzufügen:

„Garà§on, un Chablis-Mouton 1902, et pour commencer, une petite carafe de vin rosé. C’est à§a – merci.“

Fitzgeralds komplettes Curriculum (eau de) vitae findet sich in Früher Erfolg, einer wunderbaren Essaysammlung, die vor einiger Zeit im Diogenes Verlag erschienen ist.

F. Scott Fitzgerald: Früher Erfolg. Über Geld und Liebe, Jugend und Karriere, Schreiben und Trinken. Zürich: Diogenes Verlag 2012. 384 Seiten.

Lesen Sie auch die Artikel über

25. Mai 2014