Mad Men (Episode 85): Bravo!

In der Mitte der siebten und letzten Staffel von Mad Men verabschieden wir uns von Bert Cooper – und Bert von uns. Wir sehen ihn vorm Fernseher die Mondlandung der Apollo 11 verfolgen und „Bravo“ ausrufen. Er stirbt in derselben Nacht.

„No man has ever come back from leave“, lautete Coopers Kommentar zu Dons Versuch, wieder einen Platz in der Agentur zu finden. Noch misslingt es Jim Cutler, Don rauszuwerfen – doch für wie lange? Durch Berts Tod nehmen die Ereignisse eine überraschende Wendung. Als wolle er widerlegen, dass Bert ihn in seinem letzten Gespräch Führungsqualitäten absprach, legt sich Roger Sterling ins Zeug, verkauft die Agentur, macht damit die Partner reich und verhilft Don zu seiner endgültigen Rückkehr in die alte Position.

Vom Tod Berts erschüttert und der neuen Realität überrascht, erscheint Don der Geist Berts. Ein letztes Mal sehen wir Robert Morse, und sein Abschied besteht darin, zu singen und zu tanzen:

„The moon belongs to everyone. The best things in life are free.“

Es ist eine hinreißende Szene, Feier des Amerikanischen Traums, Fest der Leichtigkeit und ein würdiger Abschied von dieser wunderbaren Figur und ihrem großartigen Darsteller.

Bravo!