INVENTUR

Der Blog von Dirk Hohnsträter



Wortwörtlich (147): Weingenuss

Endlich hat Jens Priewe das sechs Jahre alte, reichlich antiquierte Design seiner Website Weinkenner modernisiert, so dass die grafische Gestaltung besser mit der hohen Qualität der Texte korrespondiert: Glückwunsch! Einer der ersten Artikel auf der erneuerten Seite widmet sich dem Zusammenhang von Weingenuss und körperlicher Fitness. Wie (un)gesund ist das Weintrinken? Der Text lohnt die komplette Lektüre; hier ein Auszug:

„Ziel: Jeden Tag des Lebens genießen
Genießer leben glück­li­cher, sind zufrie­dener und werden als sehr gute Gesell­schafter empfunden. Bei einem gele­gent­li­chen Glas Wein muss man den Kalo­rien über­haupt keine Beach­tung schenken, während der tägliche Genuss ein wenig mehr Fitness und sport­liche Betä­ti­gung erfor­dert. Ein Blick in den Süden Europas zeigt uns, dass Wein­lieb­haber nicht auto­ma­ti­sche über­ge­wichtig sind und keines­wegs zwangs­läufig Fett­pöls­ter­chen ansetzen müssen.“

Quelle: http://www.weinkenner.de/2017/besser-moderat-wein-trinken-als-gar-keinen-wein-41927/ (Abrufdatum 6. Februar 2017)