INVENTUR

Der Blog von Dirk Hohnsträter



Wortwörtlich (116): Status

Erstaunliche anderthalb Jahrzehnte liegt das Erscheinen von David Brooks‘ einschlägiger Zeitdiagnose Bobos in Paradise (New York 2000) bereits zurück. Noch immer besticht dieses Buch durch die Hellsichtigkeit seiner Analyse und süffisante Genauigkeit in der Beschreibung eines neuen Konsummilieus, eben dem der bourgeoisen Bohemiens oder Bobos. Beinahe exakt hundert Jahre nach Thorstein Veblens Beschreibung der amerikanischen Oberschicht der Jahrhundertwende (Theory of the Leisure Class, 1899) erschienen, bringt es einen Kapitalismus auf den Punkt, der seine Kritik durchlaufen hat und konsumierend zu integrieren versucht:

„Um den Status eines Menschen zu ermitteln, nimmt man sein Nettoeinkommen und multipliziert es mit seinen materialismuskritischen Überzeugungen.“

Quelle: David Brooks: Die Bobos. Der Lebensstil der neuen Elite. München: Ullstein 2001, S. 58.