Giro Coffee Bar, Knesebeckstraße, Berlin

GiroCoffeeKnesebeckBerlin

Bedenkt man, dass sich im näheren Umkreis der Berliner Knesebeckstraße neben den üblichen Kaffeeketten unter anderem ein Brot-und-Butter-Bistro von Manufactum, eine Einstein-Espresso-Bar und das Literaturcafé der Autorenbuchhandlung befinden, erweist sich der Claim der Giro Coffee Bar als raffiniertes Understatement. Womit die von Igor Paasch und Ralf Weber seit 2011 betriebene Bar bereits treffend beschrieben wäre. Versierte Baristas verwandeln einen aus der Andraschko Kaffeemanufaktur stammenden Arabica-Hausblend in erstklassigen Espresso, der mit moderaten 1,70 Euro pro Tasse zudem fair im Preis ist. Bio-Milch und vegane Snacks gibt es auch, die Atmosphäre ist entspannt. Ein Ort mit dem Zeug zur Stammbar, auf den Punkt und neuerdings auch im Bikinihaus.